Abbildung des Buchtitels

Befehl des Radscha

Abenteuer in Malaya

Erstausgabe:

Verlag Herder, Freiburg/Br.; 1955

 

Neuausgabe:

Taschenbuch; 248 Seiten; 15,90 EUR

ISBN-13: 978-3-8370-6967-9

 

Band 6 bestellen: bei Amazon - bei ebook.de

 

Der Auftrag des Teams ist eigentlich bereits erledigt und die Gruppe warten nur mehr auf eine Audienz bei ihrem Auftraggeber, dem Radscha von Gandor, um diesem die Resultate ihrer Expedition persönlich mitzuteilen. Man hatte die Arbeit der Goldwäscher Gandors daraufhin untersucht, ob diese sich wirklich lohne und dabei festgestellt, dass eines der Abfallprodukte viel wertvoller ist, als das ausgewaschene Gold - reines Platin! Doch der Chef, der Graf, GG und deren Begleiter werden immer wieder vom Oberst der Leibwache des Radscha vertröstet. Dieser zwielichtige „Herr der Wölfe“ bemüht sich offensichtlich, die Expeditionsergebnisse zu erfahren. Auch der skrupellose chinesische Banditenchef Song Tschen Sieng möchte an die Informationen herankommen. Das Team steckt in einer bedrohlichen Lage. Es gelingt, unter Vorwänden die Gefährten zu trennen und vom Hof des Radscha fortzulocken. Nur GG bleibt zurück. Er ist allein als der Radscha überraschend zu einer Audienz lädt. Und er ist allein mit seinem Zweifel, ob er dem echten Herrscher gegenüber steht ...