Abbildung des Buchtitels

Die Insel der Verfolgten

Abenteuer auf Sardinien

Erstausgabe:

Verlag Herder, Freiburg/Br.; 1956

 

Neuausgabe:

Taschenbuch; 244 Seiten; 15,90 EUR

ISBN-13: 978-3-8370-8340-8

 

Band 7 bestellen: bei Amazon - bei ebook.de

 

Dieses Buch ist auch als e-Book erhältlich (12,99 €)
Bestell-Link: bei Amazon (Kindle Edition) - bei eBook.de

Ebenfalls als eBook verfügbar: In den Klauen des Ungenannten

 

Auf der geheimnisvollsten Insel des alten Kontinents soll sich das Team auf die Suche nach einem englischen Professor machen, der vermutlich durch sardische Verfolgte entführt wurde. Verfolgte sind Männer, die sich in der unwegsamen Macchia verbergen, weil sie in den jahrhundertealten Familienfehden der Insel einen Menschen getötet haben. Die ungeschriebenen Gesetze der Vendetta, der Blutrache, nach welchen verletzte Ehre nur mit Blut gerächt werden kann, machen es unmöglich, die Polizei einzuschalten oder den Zweck der Mission zu früh erkennen zu lassen. Der Chef begibt sich als "Onkel Stephan" auf einen "Verwandtenbesuch" zu der Frau des Professors und macht eine überraschende Entdeckung. Der Graf gibt vor, als Modearzt auf der Suche nach einem geeigneten Genesungsort für wohlhabende Patienten zu sein. Kurze Zeit später folgt Tschandru-Singh, getarnt als junger Maharadscha, zusammen mit GG als seinem europäischen Erzieher. Das Team versucht Kontakt mit dem legendären König der Verfolgten aufzunehmen, um Informationen über die Entführung zu erhalten. Doch dann gerät die Gruppe in das Netz der unerbittlichen Vendetta. Muss eine Mission zum ersten Mal unverrichtet abgebrochen werden?

 

Leseprobe (Google)