UBIQUE TERRARUM - Limited Company

 

Hier finden Sie die Satzung der Gesellschaft

(zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken)

 

 

Herbert Kranz (1891-1973) verfasste die zehn spannenden, mit viel Detailliebe erdachten Abenteuerromane von 1953 bis 1959.

 

Im Mittelpunkt steht ein sechsköpfiges internationales Team, das im Dienst der Londoner Gesellschaft „Ubique Terrarum“ (lateinisch „Überall auf der Welt“) Forschungsaufträge übernimmt oder Menschen aus Notlagen hilft. Dabei geraten die Teammitglieder in gefährliche Situationen. Sie stehen vor schwierigen Entscheidungen und müssen persönliche Bewährungsproben meistern. Die Aufträge führen die Männer unter anderem nach Afghanistan, in den brasilianischen Dschungel, auf eine Sträflingsinsel im karibischen Meer oder ins ewige Eis Grönlands. Nicht nur die extremen klimatischen Verhältnisse und das unwegsame Gelände beschwören abenteuerliche Situationen herauf. Oftmals versuchen auch mächtige oder durchtriebene Gegenspieler, die Pläne der Sechs zu durchkreuzen. Das Gelingen der Missionen hängt dabei vom funktionierenden Teamwork ab: Jeder der Sechs bringt seine Fähigkeiten zum Besten des Ganzen ein.

 

Die psychologisch glaubhaft und lebendig gezeichneten Charaktere geben der Handlung Farbe und die nötige Prise Humor. Der Autor hat seine Hauptdarsteller mit vielerlei Talenten, aber auch mit etlichen Macken ausgestattet. Trotz mancher Reibereien und Meinungsverschiedenheiten bilden diese unterschiedlichen Menschen eine tragfähige Gemeinschaft. Dass so etwas möglich sein könnte, ist damals wie heute eine reizvolle Vorstellung. Kein Wunder, dass im Gästebuch viele U.T.-Anhänger die Worte zitieren, die eine Leserin einmal an Herbert Kranz schrieb: „Wenn es diese Gesellschaft wirklich gibt, dann melden Sie mich bei Ihr als Mitglied an, wenn es sie nicht gibt, dann sollte es sie geben!“

Literatur über die UBIQUE TERRARUM Reihe

Uli Otto
„Auf den Spuren von UBIQUE TERRARUM“
Regensburg 2003, Kern Verlag
ISBN 3-934983-04-9


Buch bestellen: bei Amazon

 

Der Kulturwissenschaftler Dr. Uli Otto hat viel Interessantes über die Abenteuergeschichten von Herbert Kranz in einem Buch zu­sam­men­getragen. Neben einer Untersuchung verschiedener Aspekte rund um die „U.T.“-Bände liefert das Buch eine ausführliche Biografie sowie eine vollständige Bibliografie zu Herbert Kranz.

„Auf den Spuren von ...“ ist eine Buchreihe, die sich mit dem Leben und Werk deutschsprachiger Kinder- und Jugendautoren beschäftigt und an sie erinnern soll. Mehr zu dieser Reihe und ihrem Initiator finden Sie unter www.druliotto.de. Erhältlich sind die Bücher im Buchhandel sowie im Online-Shop des Verlages www.kernverlag.de.

Herbert Kranz
"Worum es mir ging"
Ein Nachwort zu den KRANZ-Bänden
Freiburg i. Br. 1959, Herderverlag

 

Der Autor erläutert sein Anliegen und seine Überlegungen beim Verfassen der UBIQUE TERRARUM Reihe. Das Büchlein ist derzeit auch antiquarisch nur mit sehr viel Glück zu bekommen.

 

Eine Neuherausgabe ist vorgesehen, aber noch nicht konkret geplant.